ZAHNPFLEGE | Was ist zu tun bei vorzeitigem Borstenverschleiß

Was ist zu tun bei vorzeitigem Borstenverschleiß

Die Borsten Ihrer Zahnbürste sind verbogen und stehen ab? Dann sollten Sie die Bürste austauschen. Denn wirksames Zähneputzen ist mit einer verschlissenen Zahnbürste kaum noch möglich, und die Gefahr steigt, das Zahnfleisch zu verletzen. Ein vorzeitiger Borstenverschleiß kann auf einen zu starken Druck beim Zähneputzen hinweisen. Zahnärzte empfehlen das Zähneputzen mit einem Druck von 150-200 Gramm. Zur Orientierung: Das entspricht dem Gewicht einer Orange.

zahne-putzen

Werfen Sie auch einen Blick auf unser Zahnbürsten-Sortiment

Das könnte Sie außerdem interessiere

Wussten Sie …

dass die Borsten einer Dr.BEST Zahnbürste abgerundet sind, damit sie das Zahnfleisch nicht verletzen?

Mehr zu den Borsten

Schon gewusst?

Wenn Sie Ihre nasse Zahnbürste im geschlossenen Badezimmerschrank aufbewahren, bilden sich vermehrt Keime.

Mehr zur Zahnbürsten-Pflege

Alles im Griff?

Worauf es bei einem guten Zahnbürstengriff ankommt, erfahren Sie hier.

Mehr über den Zahnbürstengriff